22. September 2016 11:00 bis 22. September 2016 14:00
„Lausitz. Lebensgeschichten einer Heimat“
Einladung zur Buchprimiere

Wir laden Sie herzlich ein zur

Premiere des Buches »Lausitz. Lebensgeschichten einer Heimat«

am 22.09.2016 um 11 Uhr

im IBA-Studierhaus, Seestraße 84-86, 01983 Großräschen!

 

Ein Jahr Erzählprojekt »Die Lausitz an einen Tisch« liegt hinter uns – zwölf Monate voller Erinnerungen und Perspektiven auf eine neue und alte Heimat, voller Begegnungen zwischen jung und alt, Alteingesessenen und Zugezogen. Es wurde innerhalb diesen kurzen Zeitraumes ein Raum für außergewöhnliche Begegnungen geschaffen, die sonst fast unmöglich scheinen.

Besonders stolz sind wir in diesem Zusammenhang auf die Erzählsalons mit Geflüchteten in Sedlitz. Wir haben mit dem Erzählsalons eine Methode entwickelt, mit der es möglich ist Geflüchtete in einer strukturschwachen Region zu integrieren und sie so zum Bleiben zu verleiten. Die Broschüre über diesen Erzählsalon können Sie sich hier ansehen.

Das Projektteam und die Erzähler freuen sich auf den großen Tag, an dem das Buch »Lausitz. Lebensgeschichten einer Heimat« feierlich der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Wir laden Sie herzlich ein zur Premiere am 22. September, von 11 bis 13 Uhr, im IBA-Studierhaus, Seestraße 84-86, 01983 Großräschen, im Beisein u.a. von Iris Gleicke (SPD), Beauftragte der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer sowie Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

Anlässlich des Auslaufens der Projektförderung zieht Katrin Rohnstock, die Initiatorin des Projekts, ein kurzes Resümee – und blickt nach vorn. Die festliche Übergabe des Buches an die einheimischen Erzähler erfolgt durch Iris Gleicke, die in ihrer Funktion als Beauftragte der Bundesregierung für die Neuen Länder das Erzählprojekt gefördert hat. Nach einer Lesung aus einzelnen Geschichten – erstmals durch die Erzähler selbst – leitet Iris Gleicke einen Erzählsalon mit den Protagonisten. Das Thema lautet: »Mein eindrücklichstes Erlebnis im Erzählprojekt«.

Um Anmeldung zur Buchpremiere wird gebeten per E-Mail an info@rohnstock-biografien.de oder telefonisch unter 030/40 50 43 30.


Zum Buch »Lausitz. Lebensgeschichten einer Heimat«

»Lausitz. Lebensgeschichten einer Heimat« ist die niedergeschriebene und zwischen zwei Buchdeckel gebrachte Summe des Erzählprojekts »Die Lausitz an einen Tisch«.
Die Anthologie versammelt Lebenserinnerungen und Zukunftswünsche von Menschen aus fünf Lausitzer Orten – von Alteingesessenen, Zugezogenen und Geflüchteten. Sie kamen in Erzählsalons zusammen und erzählten einander ihre Geschichten. Diese wurden von Rohnstock Biografien aufgeschrieben und in eine literarische Form gebracht.

40 Einzelgeschichten gelangten ins Buch, in ihnen erinnern sich die Erzähler an ihre Kindheit in der Lausitz, an die Umbrüche der Wende 1989/90, an Erlebnisse und Erfahrungen der vergangenen Jahre. In weiteren 25 Kollektivgeschichten bzw. Dialogen tauschen sich die Teilnehmer der Erzählsalons über ihren Heimatort aus.
Sie erzählen von den Problemen des Lebens in einer von De-Industrialisierung und landschaftlichem Wandel geprägten Region – und sie bringen ihre Hoffnungen zum Ausdruck, die sie in die Gemeinschaft legen.


Programm

11:00 Uhr Begrüßung

Prof. Rolf Kuhn (Vorsitzender des IBA-Studierhaus e.V.)

Grußwort

Iris Gleicke (MdB; Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer)

Worte zum Abschluss der Projektförderung

Katrin Rohnstock (Inhaberin von Rohnstock Biografien; Initiatorin des Projekts »Die Lausitz an einen Tisch«) »Rückblick und Perspektiven«

11:20 Uhr Buchpremiere

Moderation: Sebastian Bertram

Die Erzähler lesen aus ihren Geschichten
Buchübergabe an die Erzähler durch Iris Gleicke

12:00 Uhr Präsentation der Preise für die besten Kollektivgeschichten

Iris Gleicke und Katrin Rohnstock: Übergabe der von einem Lausitzer Tischler gezimmerten Erzählsalon-Tische an die Ortsvorsteher/Salonnièren von Lauchhammer, Geierswalde und Plessa

12:10 Uhr Erzählsalon

»Mein eindrücklichstes Erlebnis im Erzählprojekt «

Salonnière: Iris Gleicke (MdB; Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer)

12:50 Uhr Übergabe der Zertifikate an die ausgebildeten Salonnièren

Katrin Rohnstock (Inhaberin von Rohnstock Biografien und Initiatorin des Projekts »Die Lausitz an einen Tisch«)

Abschlussworte

Dr. Martina Münch (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg)

Zum Ausklang sind Sie herzlich eingeladen zum gemütlichen Beisammensein beim Grillbuffet.